"Fotografin ist der Wunsch- und Wahlberuf meiner Jugend – mit vielen Wegen der Gestaltung und dem Privileg etwas zu bewegen. So lebe ich konstant meine Begeisterung für den Menschen und das Authentische."  Elke Hegemann 

 

Schon sehr früh war klar, dass die Fotografie eine grosse Rolle in meinem Leben einnehmen würde. Jedes der drei älteren Geschwister lebte mir die Leidenschaft an der Fotografie vor. Die Jüngste sollte dann schon als 16-Jährige beruflich mit der Portraitfotografie Fuss fassen.

Nach meiner staatlich geprüften Ausbildung zur Fotografin und einigen Jahren praktischer Erfahrung wurde ich zur Electronic Publishing Fachfrau und Webdesignerin weitergebildet. Im Jahr 2007 eröffnete ich mein Fotostudio FORWARD in St.Gallen, 2014 durfte ich mein Studio erweitern und die ehemaligen Räumlichkeiten des Bahnhof St.Gallen-Haggen beziehen.

 

Zu vielen der Charaktere, die vor meine Kamera treten, habe ich einen ganz persönlichen Bezug – ich war die nervöse Braut, ich war die Frau, die zweimal stolz einen schwangeren Bauch trug, ich bin die Mutter, die Verständnis für das Kind aufbringt. Ich bin der Mensch, der das Gesicht so sieht, wie es ist, mit der ganzen Geschichte, die es erzählt – und dies für die Ewigkeit festzuhalten, ist meine Passion. 

 

Für mich bedeutet das Fotografieren in erster Linie, die Menschen, die vor meiner Kamera agieren, zu erspüren, sie zu begreifen, auf sie einzugehen. Das, was sie fühlen, einzufangen – so entsteht bei viel Spass an der Sache DAS Bild, auf das Sie immer gewartet haben...

 

Spezialisiert bin ich auf das Porträt Mensch, im Speziellen rund um das Thema Business & Bewerbung. Mein Repertoire erstreckt sich von der klassischen Portraitfotografie über Familien bis zur ästhetischen Aktfotografie und Hochzeiten. Ausserdem gebe ich mit grosser Freude mein Wissen an Kinder und Erwachsene als Dozentin für Analog- und Digitalfotografie sowie Bildbearbeitung im Photoshop weiter.


Schriftzug - Das Magazin der Südostbahn

 

Zum Thema "Unternehmerisches - So lebt es sich an einem Bahnhof" durfte ich ein Interview geben: 

 

Dort, wo Glück ein- und ausgeht

"Ich mag Menschen. Das Schöne an meinem Beruf ist, dass ich sie meist dann fotografiere, wenn sie glücklich sind. Also zum Beispiel, wenn die Frau schwanger ist oder ein Paar heiratet. So kriege ich auch immer ein bisschen vom Glück ab. Und bei der Raumsuche für mein Studio war das Glück offenbar auf meiner Seite. Denn als bekannt wurde, dass das Bahnreisezentrum St.Gallen Haggen - mein Heimatbahnhof - schliesst und der Raum frei wird, kam mir ein anderer Interessent erst zuvor. Er entschied sich dann aber um und sprang ab. Meine Chance. Der Raum hatte auf mich gewartet. Seit Oktober 2014 befindet sich mein Studio FORWARD nun am Bahnhof St.Gallen Haggen. Innen erinnert nur noch wenig an die ehemalige Schalterhalle. Die Gepäckdurchreiche lässt sich noch erahnen, und einen Teil der Verkaufstheke haben wir behalten. Beim Blick aus dem Fenster wird aber klar: Ich bin am Bahnhof. Und ich fühle mich sehr wohl hier. Dazu tragen auch die SOB-Mitarbeitenden bei, die sich täglich hier bewegen. Mittlerweile sind wir schon wie eine kleine Familie. Wir grüssen uns und halten auch mal einen Schwatz. Und brauche ich mal einen starken Mann, der mir zur Hand geht, ist einer zur Stelle." 

 

Text & Foto: Claudine Roth, Stellwerkost GmbH schriftzug.sob.ch

 

Pressetext St.Galler Tagblatt zur Eröffnung des Fotostudios im Bahnhof Haggen im November 2014